Schrebergarten – spießig oder ein Ort des Glücks?

Vor einigen Jahren war ich schon einmal stolze Schrebergärtnerin. Jedoch hielt dort das Glück nicht lange an. Schnell wurden mir maßgeschneiderte Regeln aufdiktiert und das ich mehr auf ein "sauberes" Gartenbild achten solle. Damals fehlte mir schlichtweg die Muse und der Tatendrang aus diesem kleinen Fleckchen Erde, etwas wundervolles zu zaubern. Am meisten nervte mich … Schrebergarten – spießig oder ein Ort des Glücks? weiterlesen