Abendrauschen

Alle schlafen schon, nur ich sitze unter dem Dach der rauschenden Bäume. Es fängt bestimmt gleich zu regnen an.

Es ist abenteuerlich, aber nicht beängstigend, eher wie ein leichtes Kribbeln. Gestern waren wir am Bergwitzsee , gleich um die Ecke von Hier. Das kühle Nass tat richtig gut. Heute war ein sehr Einkaufs und Arbeitssamer Tag. Ich habe schon wieder so viele Ideen für mein kleines Grundstück hier. Am liebsten gleich morgen alles umsetzen. Geduld. Geduld wird eine Lebenslange Aufgabe für mich darstellen. Dann sei es so. Ich wusste gar nicht, das es gegen Mückenabwehr Schneckenförmige Räucherstäbchen gibt. Grossartig. Auf dieser Tastatur habe ich noch kein EsZet gefunden. Nun denn, wenn ihr Fehlerchen entdeckt, freut euch und freut euch um so mehr, wenn ihr trotzallem den Zusammenhang erfassen konntet.

Ach, gar nicht aufgefallen. Heute war ja Freitag der 13. . Von wegen Pechtag. Man sollte sich nicht soviel Blödsinn einreden lassen.

Blödsinn ist ja im Moment zum Glück sehr klein Dosiert. Es kommt hier immer in einer kleinen BubbleBlase an – kurz darüber geredet und Peng, da platzt dieser Unsinn auch schon wieder. Heute streifte mal kurz das Thema, das sich-Impfen-lassen solidarisch sei. Konnte ich keinen logischen Zusammenhang erkennen. Was ist daran solidarisch, wenn ich einem experimentellen, nicht ausgereiften Impfstoff in mein Körper lasse, dieser allerhöchstens einen milden Verlauf bewirkt, aber ansonsten das Virus munter weiter verteilen kann! Im Umkehrschluss würde dies ja dann bedeuten, das Alle Menschen, welche sich nicht Impfen lassen, unsolidarisch seien. Macht für mich keinen Sinn. Und Überhaupt hat doch nun Jeder und Jede ein Impfangebot bekommen, Es wäre also nun die Zeit gekommen, um Alle Massnahmen aufzuheben. Die Verantwortung wäre somit dem mündigen Bürger wieder zurückgegeben. Doch weit gefehlt. Die Regierung setzt weiter auf Inzidenzzahlen und solidarischen Impfverhalten. Pfff, dann bleibe ich in derem Sinne eben unsolidarisch. Ich weiss, welch Mensch ich bin. Da muss Niemand von Aussen mir aufzeigen, wie ich ein guter Mensch sei.

Es gab einen schönen Song von Rosenstolz, welcher mir gerade im Ohr schwebt_ Lass sie reden … toll. Ich habe zum Glück noch Urlaub und darf den Irrsinn dort Draussen noch eine kleine Weile zur Seite schieben. Also dann ihr Lieben, lasst euch nicht sagen, wer ihr seid, das wisst nur ihr am Besten.

Bis ganz Bald,

C.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s