April, April, kann …

machen was er will? Nun ja, ich bin im April geboren und habe das Wesen dieses Monats in mir. Wild, Flexibel, mal warm – mal kühl. Erwachend, bunt, lebendig, aber auch durchaus zu Sanftmütigkeit in der Lage.

Wie auch immer. Ich bin gerade dabei, mich nicht zu verzetteln. Soviele grossartige Dinge stürmen gerade auf mich ein. Erwachend-lebendig eben. Da komme ich gar nicht mehr dazu, mich mit diesem ganzen Blödsinn dort draussen zu beschäftigen. Heute sind die Masken gefallen, na ist doch fein. Fehlt nur noch, das die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden und nicht wieder alles untern Tisch gekerrt wird. Denn dann würde dieser ganze korrupte Wahnsinn so weiter gehen, nur die Headlines würden ausgetauscht werden. Wir werden sehen – aber für Politisch Machtgeile und öffentlich Rechtliche Manipulatoren habe ich wirklich keine Zeit mehr. Es stimmt, es wurden schon zuviele Worte verbraucht und je mehr wir reden, umsomehr verpassen wir das Handeln.

Aber zurück zum entwirren.

Aktion Nummer 1 ; Fitnesstraining mit meinem Sohn. Er hat einen genauen Plan für seine berufliche Zukunft. Er will zur Polizei. Halleluja und Hände über den Kopf : so würden manche Mamas reagieren. Ich nicht. Erstens finde ich, das in allen Berufen junge Menschen mit Herz und Verstand nachwachsen sollten und Zweitens ist es viel motivierender, wenn man genau weiß, wofür man etwas lernt. Jedenfalls schafft dieser Berufswunsch etwas, woran ich als Mama gescheitert bin. Zum einen möchte er sich jetzt absolut gesund ernähren – jippey, endlich eine Chance für meine experimentelle Küche. Dann Bewegung Bewegung Bewegung und sich mehr der deutschen Sprache widmen, mit allem was dazu gehört, 😂 Leserlich schreiben fällt mir da spontan ein. Na wie auch immer. Ich freue mich so sehr für ihn, weil ich genau weiß, wie es sich anfühlt,wenn man ein Ziel vor Augen hat.

Dann möchte ich unbedingt eine Nana herstellen. Aus Pappmaché – mindestens einmeterfünzig Groß 😄 und bunt anmalen.

Ich möchte endlich Barfuß über Wald und Wiesenböden laufen.

Ich werde meine Energieschale fertigstellen.

Ich werde ein Kinderbuch schreiben und selbst illustrieren.

Ich werde mit meinem Frauenkreis wundervolle Momente erleben.

Ich werde meine Hütte weiter um und Ausbauen.

Ich bin und werde glücklich sein.

Wie ihr also seht, da ist noch ganz viel im energetischen Raum, was materialisiert werden möchte.

Das faszinierende an meinem rund gewachsenen Kopf ist, das ich dort drinnen einen unerschöpflichen Fundus an Fantasie habe. Da ist ein Bild, eine Idee und Zack wird diese so lebendig in mir, das es nur noch ein paar Atemzüge bis zur Realisierung benötigt. Einzig die Unendlichkeit an Fantasie in mir, lässt mich manchmal holpern und stolpern. Da muss ich atmen,Fokussieren und Sortieren, … Dann läuft’s wieder. Manchmal mitunter 5 Projekte Zeitgleich. Who cares? 😂😜

Also: April, April, Chrissy kann machen was sie will.

Ich wünsche euch allen einen wunderbar schöpferischen April

Veröffentlicht von Flyingsoul

Lebenskünstlerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: