Das Leben ist ein Spiel

Das mag in dir Verwirrung und Abwehr hervorrufen und im Impuls ein; Spinnt die? denken. Aber beginnen wir von Vorne. 😉 …

Ich hatte den Schönsten, Lebendigsten, Selbstbestimmtesten Geburtstag, seit ich mich zu erinnern vermag. Zu diesem Geburtstag schenkte mir meine liebe Freundin ein kleines Büchlein. Ich freute mich darauf, aber ich weiß noch, das ich dachte, na gut, eine kleine Geschichte über eine kleine Seele. Wird ganz nett für das Basenbad, aber mehr auch nicht. WOW, weit gefehlt … weit unterschätzt.

Ich begann zu lesen und in mir wurde etwas wachgerüttelt, was ich kaum zu beschreiben vermag. Ich bekam einen Gänseschauer und mir liefen unentwegt die Tränen. Dies war nicht nur eine Geschichte über eine kleine Seele, tief in mir spürte ich, dies ist die Geschichte von UNS Seelen.

Der Tod ist nur ein Märchen und wie es uns erzählt wurde, nur eine Menscherfundene Geschichte. Die Wahrheit ruht tief in dir. Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber wenn meine Seele eine Wahrheit sieht, hört oder spürt, dann sendet sie mir Zeichen. Ich bekomme einen Gänseschauer und mir laufen die Tränen.

Unsere mutige, tapfere Seele. Wenn sie die Reise zur Erde plant, dann wird im Vorfeld so einiges Vorbereitet. Es werden Pläne mit anderen Seelen geschlossen und ihr Leben wird in einem Grundgerüst festgelegt. (Jedoch immer unter Berücksichtigung, das sie einen freien Willen hat , nichts muß, alles kann). Wie in einem Theaterstück werden Rollen verteilt, die deiner Seele helfen, ihren Lebensplan , die sogenannten Lebenslexionen, zu erreichen.

Ein tief friedliches und Schmerz auflösendes Gefühl hatte ich bei dem Abschnitt, als es um die Rolle des / Feindes/, derjenigen Seele, welche dir Schmerz zufügt, damit du eine bestimmte Lebenslexion lernen kannst, ging. Eine Seele, welche sich für solch eine Rolle bereit erklärt, empfindet ( für uns Menschen paradoxerweise) soviel Liebe zu dir, weil dies eine der schwierigsten Rollen, aber zugleich auch die größte Unterstützung für dich als Seele ist. Mit diesem Perspektivwechsel könnten wir mit einem Mal all die Schmerzgeschichten auflösen.

Ich habe schon unzählig viele Bücher über die Seelenleere gelesen, aber alle schafften es nur in meinen Verstand. Ich verstand das Konstrukt, spürte aber nicht, was gemeint war. Und so switchte ich seit Jahren zwischen Menschsein und Seele sein. Spiritualität und Erdenleben. Unruhe mein ständiger Begleiter.

Seit einigen Wochen hat sich etwas verändert – bevor Ordnung geschehen kann, herrscht Chaos. Das Chaos ordnet sich langsam, ich spüre es. Mit den aktuellen Themen im Außen gehe ich so gut wie gar nicht mehr in Ressonanz, stattdessen gehe ich zurück zum Ursprung.

Ich weiß noch, als kleines Mädchen konnte ich mir einfach nicht vorstellen, das wir nach unserem Tod einfach weg sind. Ich hatte keine Todessehnsuch, bei weitem nicht, aber ich versuchte es mir immer und immer wieder vorzustellen, wie es wäre einfach nicht mehr da zu sein. Es ging nicht. Nun weiß ich auch warum.

Wenn wir unseren Körper verlassen, verschwinden wir auch nicht, sondern kehren nach Hause zurück. Ist es nicht tröstlich zu wissen, das wir alle geliebt werden und am Ende nach Hause zurückkehren? Sind nicht all die Dramen, welche wir im laufe unseres Lebens erleben, nur die tiefe Sehnsucht nach Zuhause und dieser unerschütterlichen Liebe?

Weißt du, was das eigentliche Grundgefühl von Hass, Neid, Wut … ist? Es ist Angst und das fehlen von Liebe. Wir haben Angst vor dem Tod und sehnen uns nach Liebe. So Simpel und doch benötigt es soviel Kraft, Lebenslexionen, Reinkarnationen … um es zu verstehen … um es zu fühlen und letztendlich das Himmelreich auf Erden zu erschaffen. Wir Seelen können dieses himmlische Zuhause hier auf Erden erschaffen, je dünner der Schleier des Vergessens wird.

Ich wünsche dir lieben Seele, das du dich daran erinnern kannst, wer du wirklich bist und woher du kommst. Das du erkennen kannst, das du dieses mutige Abenteuer gewählt hast, um etwas zu lernen und das dir nichts geschehen kann, das du immer von einer nie endenden Liebe getragen wirst und du am Ende nach Hause zurück kehrst.

In Liebe

Veröffentlicht von Flyingsoul

Lebenskünstlerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: