Die Ruhe im Chaos finden

Seit meinem letzen Blogeintrag ist eine ganze Weile vergangen. Die Unruhe war mein ständiger Begleiter. Ich musste mich an den neuen Rhythmus gewöhnen. Meine Tochter schleppte sich von einem Virusinfekt zum nächsten. Meine Mutti hatte ständig neue Aufgaben für mich. Es strömten so viele Reize auf mich ein, so dass ich jetzt gerne die „Stopp-Taste“„Die Ruhe im Chaos finden“ weiterlesen

Ferienende/Arbeitsbeginn und Eingewöhnung

Halleluja! Momentan rauscht das Leben wieder in einem irren Tempo, aber es zieht nicht an mir vorbei, es nimmt mich mit. Die Ferien in Sachsen sind nun zuende,meine kleine Tochter wird gerade Eingewöhnt und ich gehe nach fast 2 Jahren wieder arbeiten. Wie fühlen sich all die Neuen Dinge an und was konnte ich aus„Ferienende/Arbeitsbeginn und Eingewöhnung“ weiterlesen

Sei Frech – Sei Wild – Sei Wunderbar

Nun sitze ich 0.46 Uhr hier vor meinem Rechner und lasse den Impuls des Schreibens zu. Eigentlich müsste ich jetzt brav nebenan im Bett liegen, um genügend Energie für morgen zu tanken. Immerhin habe ich 2 wundervolle Kinder, welche morgen wieder den Tag mit mir gemeinsam entdecken wollen. Doch irgendwo habe ich einmal gelesen, das„Sei Frech – Sei Wild – Sei Wunderbar“ weiterlesen

Es bedarf nur eine Entscheidung, um 3 wichtige Dinge zu verändern

Heute bin ich mit meinem Sohn den Schulweg per Fahrrad gefahren. Wir wollten testen, wie gut es klappt. Ab August geht es dann immer mit dem Fahrrad zur Schule. Für meinen Teil, wollte ich nur die beruhigende Sicherheit haben, das mein Sohn vertraut mit dem Fahrrad zur Schule fahren kann. Doch auf dem Weg ist„Es bedarf nur eine Entscheidung, um 3 wichtige Dinge zu verändern“ weiterlesen

Von der Kunst ein Kind zu erziehen

Heute widme ich mich dem Thema: „Erziehung“. Es ist bei mir so präsent, wie die Luft zum atmen. Doch erziehe ich tatsächlich oder lebe ich „nur“ vor? Ist Erziehung wichtig? Was kann Erziehung mit einem Kind machen? Was bedeutet es überhaupt ein Kind zu erziehen? Gibt es eine gute und eine schlechte Erziehung? Es gibt„Von der Kunst ein Kind zu erziehen“ weiterlesen

Schrebergarten – spießig oder ein Ort des Glücks?

Vor einigen Jahren war ich schon einmal stolze Schrebergärtnerin. Jedoch hielt dort das Glück nicht lange an. Schnell wurden mir maßgeschneiderte Regeln aufdiktiert und das ich mehr auf ein „sauberes“ Gartenbild achten solle. Damals fehlte mir schlichtweg die Muse und der Tatendrang aus diesem kleinen Fleckchen Erde, etwas wundervolles zu zaubern. Am meisten nervte mich„Schrebergarten – spießig oder ein Ort des Glücks?“ weiterlesen

Das Dilemma mit den Krippenplätzen und wie es doch noch eine gute Lösung gab.

Wenn man in Leipzig wohnt und ein Baby bekommen hat, ist man zu aller erst mit puren Glück erfüllt. Zumindest wirkte in mir dieses Gefühl. Ein ganzes Jahr Elternzeit konnte ich nun mit meinem kleinen Wunder geniessen. Doch kurze Zeit später musste ich leider aus meiner wollig warmen Seifenblase heraus und für die Zukunft planen.„Das Dilemma mit den Krippenplätzen und wie es doch noch eine gute Lösung gab.“ weiterlesen

Seid Willkommen …

Ihr Lieben, zurück zu meiner Passion, dem Schreiben. Zukünftig findet ihr hier (hoffentlich) inspirierende, erheiternde, nachdenkliche Texte und Videos. Themen? Da gibt es keine Grenzen, denn im Laufe meines Reifungsprozesses musste ich feststellen, das wir Menschen zu viele Grenzen errichtet haben. Ob im Kopf oder „Anfassbar“, sie stören und hindern am Wachstum. Deshalb lasst uns„Seid Willkommen …“ weiterlesen